Allianz setzt EasyClaim ein

Allianz setzt EasyClaim ein

Allianz setzt EasyClaim ein

Was bedeutet der Einsatz von EasyClaim für unsere Mitgliedsbetriebe?

Schnell verfügbare Basisdaten

Mit der App sollen die Abläufe in der Schadenabwicklung extrem verkürzt werden. EasyClaim heißt das Tool, mit dem ControlExpert anhand weniger Bilder eine Kalkulation erstellt, die als Grundlage für die schnelle, fiktive Abrechnung genutzt wird. Wichtig dabei: Die Fotos werden vom Autofahrer des beschädigten Fahrzeugs selbst angefertigt. Mit der Allianz setzt nun eine der großen Versicherungen EasyClaim ein.

EasyClaim darf keine fachgerechte Kalkulation ersetzen

In Frankfurt wurde während des Schadentalks auf der Automechanika nun erstmals bekannt, dass EasyClaim vom Autofahrer auch dann genutzt werden kann, wenn eine Reparatur tatsächlich ausgeführt werden soll. Ein derartiger Unfallschaden wird dann direkt aus der App in das Werkstattnetz der Allianz gelenkt. „Für eine solide Kalkulation des Schadens ist es jedoch zwingend erforderlich, dass sie von der reparierenden Werkstatt vorgenommen wird“, unterstreicht der BVdP. Denn nur dann kann der Betrieb ordentlich abrechnen.

Wie steht die Allianz zu den Forderungen des BVdP?

Die Aussage des ControlExperts Geschäftsführers Gerhard Witte ist besorgniserregend: Wenn es nach ihm ginge, sollten Betriebe ihre Abrechnung des Unfallschadens auf der Basis des von ControlExpert erstellten Kostenvoranschlags vornehmen.

Diese Aussage war Anlass für aktuelle Gespräche zwischen der Allianz und dem BVdP. Dabei hat sich gezeigt, dass der Versicherer EasyClaim für ein nützliches Tool hält und dieses speziell für die fiktive Abrechnung nutzt. Bei den Gesprächen mit der Allianz in München hat Robert Paintinger klar herausgestellt, dass bei einer konkreten Reparatur immer die fachgerechte Kalkulation der Werkstatt die Grundlage für die Abrechnung sein müsse.

Möglicherweise haben diese Forderung bei der Allianz Gehör gefunden, da Rüdiger Hackhausen (Fachbereichsleiter Schaden der Allianz Versicherungs-AG) beim AUTOHAUS Schadenforum in Dresden auf Nachfrage bestätigt hat, dass im Falle einer konkreten Reparatur immer die unfallbedingt anfallenden Kosten beglichen werden.

Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen