m.o.r.e News im September

m.o.r.e News im September

m.o.r.e News im September

Hier unsere aktuellen m.o.r.e-Themen:

Hallo, liebe m.o.r.e Betriebe,

mein Name ist Stefan Hiller und ich bin der „Neue“, nämlich der neue m.o.r.e – Werkstattbetreuer neben Kurt Hinz. Ich bin seit Juli dabei und nach einer kurzen Einarbeitungsphase werde ich jetzt so richtig damit loslegen, das m.o.r.e – Netzwerk zusammen mit Ihnen und meinen Kollegen/innen weiter voranzubringen und schlagkräftig für eine erfolgreiche Zukunft aufzustellen. Die Schwerpunkte meiner Arbeit sehe ich u.a. dabei, Sie in Sachen optimales Reparaturerlebnis, Ausbildung, Fachkräftemangel oder Digitalisierung tatkräftig zu unterstützen.

Hier noch kurz und knapp ein paar Infos zu meiner Person:

Ich bin 28 Jahre alt, stamme aus der Region Stuttgart und komme aus der Reparaturbranche bzw. dem Schadenmanagement. Als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker mit Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker in Karosserie- und Fahrzeugbautechnik kenne ich unsere Branche mit allen Besonderheiten und Herausforderungen. Und als ehemaliger Angestellter bei einem Schadensteuerer kenne ich auch das Thema Schadenmanagement in all seinen Facetten.

Ach ja, ich bin auch stolzer Besitzer eines BMW E30 Touring Bj.91 und einer Honda CB 450s Bj.89. Und wenn ich mal nicht für die m.o.r.e – Betriebe im Süden unterwegs bin, dann restauriere ich mit großer Begeisterung Old- und Youngtimer. Oder ich mache, da ich gerne in der freien Natur bin, ausgedehnte Kanutouren mit meinem Campingzelt im Huckepack.

Ich freue mich schon darauf, Sie kennenzulernen und auf unsere Zusammenarbeit.

#go4more

Ihr Stefan Hiller

Sie haben sicherlich bemerkt, dass wir seit Anfang des Jahres den Hashtag #go4more intensiv in unserer Öffentlichkeitsarbeit einsetzen. Damit tragen wir der Bedeutung der sozialen Netzwerke Rechnung und steigern gleichzeitig die Reichweite unserer Leistungsmarke.

Eine gute Beschreibung/Info zum Thema Hashtag finden Sie hier >>>

Jeder m.o.r.e – Betrieb kann also zum „Influencer“ unserer Leistungsmarke werden. Und jedes Mal, wenn dieser Hashtag eingesetzt wird steigert er die Bekanntheit und Reichweite von m.o.r.e.

Deshalb unsere Bitte an Sie:
Setzen Sie den #go4more nicht nur in den m.o.r.e – Post der Woche ein, sondern in jedem Post Ihres Unternehmens auf Social Media Plattformen. Lassen Sie uns die Macht der sozialen Netzwerke für m.o.r.e nutzen.

In diesem Sinne: #go4more

Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen