Positionen stärken

Positionen stärken

Positionen stärken

Die rechtliche Prüfung eines Verhandlungsmandates der Mitgliedsbetriebe an den BVdP war ein Auftrag der Mitgliederversammlung an Vorstand und Geschäftsführung. Auch im Rahmen der Teilnehmer-Befragung in Bad Vilbel haben die Anwesenden dieses Thema oft genannt.

Mit der juristischen Bewertung eines solchen Mandates an den BVdP beschäftigt sich derzeit eine Anwaltskanzlei in Düsseldorf, die absolute Expertise auf dem Rechtsgebiet hat und diesbezüglich zahlreiche Verbände berät. Aus den ersten Beratungsgesprächen sind zahlreiche Fragestellungen erwachsen. So muss beispielsweise klar definiert sein, welche Themenkomplexe mit welchem Ziel an welcher Stelle verhandelt werden sollen.

Zudem wird es außerordentlich entscheidend sein, welchen Anteil des relevanten Marktes der BVdP dabei vertreten wird. Zu diesem Punkt hat der Vorstand jetzt einen Aufruf gestartet mit einer Mail an alle Mitglieder. Darin bittet er um eine Angabe des Umsatzes mit gesteuerten Schäden im Jahr 2018 und appelliert im Sinne der Stärke des BVdP an den Gemeinsinn, diese einfache Auskunft bis zum 10.01. zu geben. Obwohl die Mail am vierten Adventswochenende versandt wurde, hatten sich laut Geschäftsstelle bis zum Montagmorgen bereits 10% der Mitglieder beteiligt. Wegen der Wichtigkeit des Themas sind sich Vorstand und Geschäftsführung einig, dass dies so weitergehen und die Beteiligung hoch sein wird.

Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen