QualiCar verbessert Prozesse in der Schadensabwicklung

QualiCar verbessert Prozesse in der Schadensabwicklung

QualiCar verbessert Prozesse in der Schadensabwicklung

Strukturierte Auswertungen optimieren Prozesse.

Im Laufe des Jahres sind bisher rund 45.000 Schäden an QualiCar Betriebe vermittelt worden und die darin auftretenden Prozessstörungen strukturiert ausgewertet worden.

Die QualiCar-Betriebe erhalten Unterstützung durch die Werkstattbetreuer des BVdP. Aufgrund der Auswertungen der auf Betriebsseite angefallenen Prozessstörungen sehen Betriebsinhaber nun ganz genau, wo es „zwickt“ und können gezielt Gegenmaßnahmen im Betrieb einleiten.  Das kommt unmittelbar der innerbetrieblichen Prozessverbesserung zugute. Eine Zahl zeigt, wie gut die QualiCar-Betriebe in der Umsetzung sind: Erfüllten anfangs rund 80% der teilnehmenden Betriebe noch die Voraussetzung für die Top-Einstufung, sind es mittlerweile schon 85%.

Aber auch auf Steuererseite sind bereits Verbesserungen erfolgt. So wurden laut IG-Vorstand Steffen Struwe mittlerweile die Freigabeprozesse deutlich gestrafft und auch der Zahlungsfluss ist schneller geworden – was viele Werkstätten uns auch bestätigen.

Um gerade auf Steuererseite weitere Verbesserungen umzusetzen, treffen sich die Verantwortlichen des BVdP mit der Innovation Group noch Ende November, um auf Basis der QualiCar Auswertungen weitere Prozessverbesserungen anzuschieben und umzusetzen. Ganz oben auf der Wunschliste des BVdP wird dabei eine Art „Roter Knopf“ sein, wo Betriebe Prozessstörungen, die eine Verzögerung der Abwicklung nach sich ziehen würden, kurzfristig lösen können.

Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen