Schnell informiert: Verbandsarbeit im April

Schnell informiert: Verbandsarbeit im April

Schnell informiert: Verbandsarbeit im April

Nach einem intensiven ersten Quartal, das stark von Themen wie der Teilemarge oder den Desinfektionsmaßnahmen und den entsprechenden Gesprächen hinter den Kulissen geprägt war, haben wir im April neben der kontinuierlichen operativen Arbeit einige unserer strategischen Ziele wieder stärker in den Fokus genommen.

BVdP Team in Klausur

Gleich zu Beginn des Monats konnten wir auf einer Klausurtagung des neuformierten Vorstands und aller BVdP-Hauptamtlichen wichtige Eckpfeiler unserer weiteren Verbandsarbeit abstecken. Dabei kam eine Vielzahl von Themen, Ideen und Impulsen – klein und groß – auf den Tisch, die rege und kreativ diskutiert wurden. Und es gab Ergebnisse, denn neben organisatorischen Optimierungen und neben dem Ausbau der bereits bestehenden Unterstützung der Verbandsmitglieder haben wir einige strategische Weichenstellungen beschlossen, über die wir in den nächsten Monaten berichten werden. Dazu gehört beispielsweise der gerade erst ins Leben gerufene Club.Next Generation, mit dem wir Betriebsnachfolger/innen dabei unterstützen werden, noch besser in die verantwortungsvolle Position hineinzuwachsen und mit dem passenden Handwerkszeug als Führungskräfte in allen Bereichen die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen zu meistern.

Digitalisierung im Sinne der Partnerbetriebe

Auch bei einem weiteren Schlüsselthema in der Schadensteuerung, der sinnvollen Digitalisierung der Prozesse im Schadenmanagement, sind wir weiter am Ball geblieben. In Gesprächen mit den großen Steuerern wie der HUK Coburg vertreten wir dabei die Interessen der Partnerbetriebe und arbeiten daran, gemeinsame, für alle Beteiligte umsetzbare Lösungen zu finden. Hier liegt uns vor allem daran, die Interessen der Partnerbetriebe zu platzieren, notwendige Korrekturen anzumahnen, Transparenz zu schaffen und bereits proaktiv unsere Positionen in zukünftige Weiterentwicklungen der Systeme einzubringen, um Schnittstellenwirrwarr, Mehraufwand und weniger praxisorientierte Ansätze zu vermeiden.

Digitalisierung ist ein sehr dynamischer Prozess, ein Kreislauf, der sich immer schneller dreht und beinahe täglich mit neuen Möglichkeiten bzw. Herausforderungen aufwartet. Wir haben deshalb bereits Gespräche mit Playern in Sachen Telematik, digitaler Kundenkommunikation und anderen Bereichen aufgenommen, um auch in diesen Handlungsfeldern zusammen mit den Partnerbetrieben aktiv mitzugestalten.

Neu formierter Vorstand

Ein weiterer wichtiger Punkt der Verbandsarbeit der zurückliegenden Wochen war die Vorstellung unseres neu formierten Vorstandes bei den Partnern im Schadenmanagement. Dabei wurde deutlich, dass wir an der Spitze sehr gut besetzt sind, denn Ziele und Positionen wurden klar formuliert und das Prinzip des kooperativen Schadenmanagement in die Wirklichkeit des Jahres 2021 übersetzt. 

Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen