ZKF unterstützt Werkstätten durch Kooperation mit Primagas

ZKF unterstützt Werkstätten durch Kooperation mit Primagas

ZKF unterstützt Werkstätten durch Kooperation mit Primagas

Wir haben zu der Kooperation mit Thomas Aukamm, Hauptgeschäftsführer beim ZKF, gesprochen:

Die überproportional steigenden Energiekosten belasten die Reparaturbetriebe aktuell in sehr hohem Maße und zehren an Rendite und Existenz. Deshalb hat der ZKF nach einer schnellen Lösung zur Unterstützung seiner Mitgliedsbetriebe gesucht und eine Kooperation mit PRIMAGAS, einem der größten Flüssiggas-Anbieter Deutschlands, geschlossen. Das Unternehmen bietet privaten und gewerblichen Kunden moderne, effiziente und individuelle Energiealternativen mit Flüssiggas an.

Für die Werkstätten kann eine schnelle Umstellung auf Flüssig- bzw. Bio-Flüssiggas bei überschaubarem Aufwand realisiert werden und eine gute Alternative mit kalkulierbaren Kosten zu Erdgas darstellen.

Als Vorteile für die Werkstätten nennt man größere Handlungssicherheit, einen stabileren Preis und Versorgungssicherheit.

Für ZKF-Mitglieder gilt bis zum 31.12.2022 ein attraktives Komplettpaketangebot, auch individuelle Anpassungen sind möglich.

Detaillierte Informationen finden Sie auf:
http://www.zkf.de/aktuelles/news-detailseite/hilfe-bei-steigenden-energiekosten-fluessiggas-als-alternative-zkf-schliesst-kooperation-mit-primagas

Auch der direkte Kontakt zu Primagas ist möglich:
Tel.: 02151 – 91 73 010
E-Mail: anfrage@primagas.de

Wenn Sie diese Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen